~CHERUBIC~

Es war einmal…. (ja, geil nech? xD''' *gute Nacht Geschichte erzähl* *prust*) ….ein kleines Volk von Dämonen, die nannten sich "Natasu".

Dieses Völkchen besaßen Männlein und Weiblein und waren auch, im Gegensatz zu den anderen Dämonen, ein friedliebendes Volk.

Doch eines Tages tauchte eine art Sekte auf und schafften es dem König dieses Volkes etwas einzureden, was ganz ganz böse war, aber leider im Laufe der Geschichte verloren ging. Es konnte heut' also Niemand mehr sagen, was dieses Böse war… Das Volk aber weigerte sich und befolgte nicht mehr, was der König befahl. Daraufhin verfluchte der König, mit seiner und mit der Macht der Sekte, das eigene Volk…. Er nahm ihnen ihre Frauen….ja, alle weiblichen Kreaturen, somit Mädchen und Mütter und werdende Mütter… Alle starben an einer unbekannten Krankheit, weder Heilbar, noch erklärbar woher. (da sie von dem Fluch nichts wussten&hellip

Somit versuchten Volkseigene Wissenschaftler eine Methode zu finden, um ihr Völkchen am leben zu erhalten, denn ohne Frauen geht's ja nicht...

Erst fingen sie an mit Gen-Klonung, was aber viele Misserfolge brachte. Somit versuchten sie es weiter und weiter, doch schienen nichts gefunden zu haben, bis sie auf die Idee kamen, eine art Eigen-Gen-Klon-Gen zu entwickeln, was viele Jahre zur Entwicklung dauerte. Dieses Gen sollte in den noch übrig gebliebenen Natasu eingesetzt werden, somit konnten diese erstmals nur ihre eigenen Gene Klonen, frei nach ihren Willen und somit Kinder in ihrem Bauch wachsen lassen.

Doch wie sollten diese Kinder aus dem Körper raus?

An den Folgen dieser "Schwangerschaften" starben viele, da das Kind die Organe des "Vaters" eindrückte. Es schien vergebens….doch irgendwann konnten die Wissenschafter so das Volk Genmanipulierten, dass es einen anderen "Geburtskanal" gab: den Hals.

Sie "kotzen" demnach ihre Kinder aus. (Sorry, dass musste einfach sein xD'''''' *lach* *dröpü*)

Nach einer Weile entwickelte sich dieses Eigen-Gen-Klon-Gen (auch EGKG gekürzelt) weiter und konnte nun nicht nur die eigenen Gene verwenden, sondern auch die von anderen, die man geküsst hatte. Es war sogar möglich, sich die Gene auszusuchen (also welche Personen es sein sollen), aber leider konnte man nicht bestimmen, welche Gene das Kind von den ausgesuchten Personen bekam und somit konnte man das aussehen auch nicht bestimmen.

(Aber es war möglich, dass das Kind mehr als nur 2 Eltern hatte...^^')

So entwickelte sich mit der Zeit eine art Schwulenszene, wo aber natürlich nicht jeder mitmachte. Diese blieben aber halt Single und Kinderlos (-.-' jaja, die Außenseiter halt… xD'). Oder sie suchten sich andere Weibliche Dämonen oder Menschen als Lebensgefährtin. (was sich eher als schwierig ergab)

Was allerdings auch noch war…der noch lebende König (der ja selbst von seiner damaligen Königin einen Sohn hatte), holte sich alle 20Jahre einen Jungen des Volkes und Pflanzte diesem einen so genannten "Teufelssamen" ein

Was mit diesen Kinder dann allerdings geschah, ist bis heute nicht bekannt, nur ein paar wenige wurden tot zurück ins Dorf gebracht

Und so lebten sie bis heute, wo unsere Geschichte beginnt…..die Geschichte von Cemou, ein Kind dieses Dämonenvolkes.



Gratis bloggen bei
myblog.de



Site
Home
Archiv
About
Contact
Gästebuch

Others
bei MeXX
Oekakimchi
DevArt


NEW!!!
Cosplay




Game
Story
Charaktere
Artwork
Rassengeschichte
Modelle

Others
Fanarts